Neuigkeiten

03.11.2011

Florian Ross gibt sich die Ehre

Solange der welt­be­kann­te Trom­pe­ten-​Star Stefan Mross eine Liga zu hoch für uns ist, müssen wir wohl auf ihn ver­zich­ten und haben stattdessen Florian Ross eingeladen, auf dass der mehrfach ausgezeichnete Wahl-Kölner Kom­po­nist, Arrangeur und Pianist am 7. De­zember seine eigenen Kompositionen und Arrangements mitbringt und uns die Ehre zuteil wird, diese zelebrieren zu dürfen. Ein zahlreiches Erscheinen ist anzuraten, denn das wird, wie immer, ein erstklassiger Abend (das wissen wir jetzt schon, ohne bisher einmal geprobt zu haben).

In Baden-Württemberg aufgewachsen, studierte Florian Ross Klavier und Komposition an der Hochschule für Musik Köln bei John Taylor, Joachim Ullrich und Bill Dobbins. Danach absolvierte er ein Jazzkompositions- und Klavierstudium an der New York University bei Jim McNeely und Don Friedman.

Florian Ross gilt als einer der interessantesten und vielseitigsten zeitgenössischen Jazzkomponisten Deutschlands. Er ist ein gefragter Solist, Arrangeur und Komponist. Sein kompositorisches Schaffen umfasst das klassische Klavier-Trio (Florian Ross Trio), Orgel-Trio (Nils Wograms Nostalgia Trio), Bigband (Auftragskompositionen für die WDR- und NDR-Big-Band) und klassisches Orchester.

In seiner bisherigen Karriere als Komponist und Arrangeur wurde er u. a. mit folgenden Preisen ausgezeichnet: WDR-Jazzpreis, International Jazz Composition Award (Monaco), 1. Preis International Thad Jones Competition des Danish Radio Jazz Orchestra, Stipendium der Stiftung Kunst & Kultur in NRW, Förderstipendium Jazz der Stadt Köln. Florian Ross ist Dozent für Jazzklavier und –ensemble an der Hochschule für Musik in Köln und gibt Kompositionsworkshops auf der ganzen Welt (u. a. Australien).

Er schrieb Auftragsarbeiten und dirigierte als Gast u. a. die NDR-Big-Band, WDR-Big-Band, HR-Big-Band, Metropole Orchestra, Cologne Contemporary Jazz Orchestra, Brussels Jazz Orchestra, Scottish National Jazz Orchestra, Orchester des Henri Mancini Institute, Danish Radio Jazz Orchestra, Sunday Night Orchestra, Cecile Verny, Celine Rudolph, Joachim Schönecker, Frank Sackenheim.

http://florianross.de


Newsletter

Mit den „Vereinsnachrichten“ der Spielvereinigung Sued bleiben Sie immer über Konzerttermine und sonstige Neuigkeiten informiert.

Musik

Das aktuelle Album „Sagen oder nicht“ mit Nils Wogram gibt es in unserem Online-Shop.

Förderer

Die Spielvereinigung Sued dankt ihren Förderern und Unterstützern, ganz besonders:

Stadt Leipzig – Kulturamt Kulturstiftung des Freistaates Sachsen