Neuigkeiten

01.04.2016

Kein Aprilscherz: Mat⁠thias Schriefl

Ein bekannter Musikerwitz endet mit der Pointe, dass ein Jazzgitarrist tausend Akkorde vor drei Leuten spielt und ein Punk-Gitarrist drei Akkorde vor tausend Leuten. Matthias Schriefl hat eine Lösung für das Problem gefunden: Er spielt keine Gitarre. Der Multiinstrumentalist (Trompete, Flügelhorn, Alphorn, Baritonhorn, Euphonium und Sousaphon) zieht seit langem die Aufmerksamkeit der Szene mit seinem Quartett Shreefpunk auf sich. Aber auch für größere Besetzungen hat er Musik geschrieben, und die führt er im April mit der Spielvereinigung Sued auf.

Die Kompositionen Schriefls, der bereits in seiner Studienzeit mit Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass und der WDR-, HR-, und NDR-Bigband spielte, umfassen Gesangseinlagen und Klangexperimente mit Kuhglocken, Vogellockpfeifen, einer Plastik-Melodika oder Kinderspielzeug. Die Spielvereinigung Sued wird für dieses Konzert noch zusätzlich um einen zwei Musiker erweitert, nämlich den (zweiten) Schlagzeuger Max Stadtfeld und den Gitarristen Bertram Burkert.

Schon alleine das Setup mit zwei Drumsets, dem Instrumentarium und den Kompositionen von Matthias Schriefl versprechen ein hoch spannendes Konzerterlebnis!


Newsletter

Mit den „Vereinsnachrichten“ der Spielvereinigung Sued bleiben Sie immer über Konzerttermine und sonstige Neuigkeiten informiert.

Musik

Das aktuelle Album „Sagen oder nicht“ mit Nils Wogram gibt es in unserem Online-Shop.

Förderer

Die Spielvereinigung Sued dankt ihren Förderern und Unterstützern, ganz besonders:

Stadt Leipzig – Kulturamt Kulturstiftung des Freistaates Sachsen