Neuigkeiten

19.05.2016

Frischer Wind aus den Bergen

Kaspar Ewald heißt der nächste hochkarätige Gast, mit dem die Spielvereinigung Sued demnächst wieder auf mitteldeutschen Bühnen präsent wird. Der Schweizer beglückt schon seit Jahren mit seiner Band „Exorbitantes Kabinett“ aufnahmewillige Ohren von aufgeschlossenen Jazzfans. Nun wird er erstmals außerhalb der Schweizer Musikergefilde seine Kompositionen aufführen. Ewald wird gemeinsam mit der Spielvereinigung Sued Türen öffnen und die jungen mitteldeutschen Jazzmusikerideen umsetzen, auf die er selbst nicht gekommen wäre. Mit den Ideen, auf die er gekommen ist, bietet das spannende Konzerterlebnis zudem Einsicht in des Meisters musikalische Schatztruhe.

Die Konzepte zu seinen Kompositionen gründen meist in der Auseinandersetzung mit polymetrischen Phänomenen. Als wichtigste Einflüsse nennt er Igor Strawinsky und James Brown. Da tönt es absolut avantgardistisch, schliesst gleichzeitig aber die in der Modernen Klassik eher verpönten Elemente wie Groove, Tonalität, üppige Klanglichkeit und Humor nicht aus.


Newsletter

Mit den „Vereinsnachrichten“ der Spielvereinigung Sued bleiben Sie immer über Konzerttermine und sonstige Neuigkeiten informiert.

Musik

Das aktuelle Album „Sagen oder nicht“ mit Nils Wogram gibt es in unserem Online-Shop.

Förderer

Die Spielvereinigung Sued dankt ihren Förderern und Unterstützern, ganz besonders:

Stadt Leipzig – Kulturamt Kulturstiftung des Freistaates Sachsen