Neuigkeiten

30.10.2016

Haydn? Nein, Hayden!

Die Spielvereinigung Sued spielt bei ihrer Konzertreihe im Dezember nicht die Musik von Joseph Haydn, sondern von Hayden Chisholm. Wenngleich auch dieser in Neuseeland geborene Komponist und Arrangeur sich von Zeit zu Zeit in der klassischen Musik bewegt, so ist sein Wirken, ob seiner unglaublichen Vielseitigkeit, doch schwer in Kategorien einzuordnen. Deshalb ist es auch müßig, viele Worte darüber zu verlieren, was den geneigten Zuhörer im Dezember erwarten könnte; man muss es einfach gehört haben, wie der weltgewandte Musiker Inspiration in Klänge verwandelt. Also nichts wie hin, zu den Konzerten (siehe Termine)!

Für seine ganz eigene Klangästhetik erhielt Hayden Chisholm 2013 den renommierten SWR-Jazzpreis und Anfang 2015 wurde er zum „Improviser in Residence“ des moers festivals gekürt. Chisholm gehört zu den bemerkenswertesten jüngeren Spitzenjazzmusikern der aktuellen internationalen Szene. Griechenland, Indien, Japan waren Stationen, bevor er Köln und Belgrad zu seinen Wahlheimaten machte, er hat Musik zu Installationen der Künstlerin Rebecca Horn komponiert, 2011 mit Nils Wograms Band Root 70 den BMW Jazz Award gewonnen und zuletzt eine 13-CD-Box in unterschiedlichsten Besetzungen jeweils mit Weltklasse-Partnern veröffentlicht.

http://haydenchisholm.net


Newsletter

Mit den „Vereinsnachrichten“ der Spielvereinigung Sued bleiben Sie immer über Konzerttermine und sonstige Neuigkeiten informiert.

Musik

Das aktuelle Album „Sagen oder nicht“ mit Nils Wogram gibt es in unserem Online-Shop.

Förderer

Die Spielvereinigung Sued dankt ihren Förderern und Unterstützern, ganz besonders:

Stadt Leipzig – Kulturamt Kulturstiftung des Freistaates Sachsen