Neuigkeiten

05.03.2021

Jan Schreiner hat Ideen

Im Herbst des Jahres 2020 entstand auf Impuls von Jan Schreiner die Idee, für ein neues gemeinsames Big-Band-Projekt mit einer für 2021/2022 geplanten Album-Veröffentlichung zusammenzuarbeiten. Jan Schreiner wird dabei die Musik eigens für die Spielvereinigung Sued komponieren und arrangieren, bei der auch die exzellenten Sängerinnen des Vokalensembles Sjaella mitwirken werden. Die Bandmitglieder der Spielvereinigung Sued befinden sich mit Jan Schreiner bereits im regelmäßigen Austausch und in der gemeinsamen Ideenfindung. Da aufgrund der derzeitigen Umstände Live-Konzerte nicht möglich sind und Jan auch nicht alleine zu Hause für eine Big Band komponieren, die fertigen Noten verschicken und das Album mit zwei oder drei vorangegangenen Probentagen aufnehmen möchte, haben wir uns entschlossen, die ganze Entwicklung dokumentarisch zu begleiten und in zwei Werkstattkonzerten, die als Livestream durchgeführt werden, der interessierten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Das erste Werkstattkonzert wird am 28. März um 18:00 Uhr im Internet stattfinden. Die für Oktober 2021 geplante 2. Werkstattphase soll die Ergebnisse der Proben im März weiterführen, ausbauen und vertiefen und auf die finale Probenphase im Jahr 2022, welche in der CD-Aufnahme gipfelt, vorbereiten.

Der 1984 in Stuttgart geborene und heute in Köln lebende Jan Schreiner gilt momentan als der Bassposaunist der Stunde. Auftritte mit zahlreichen Bands und Ensembles führten den Bassposaunisten und Tubisten bereits häufig nach Leipzig, wodurch zur Spielvereinigung Sued e.V. ein enger Kontakt entstand.

https://janschreiner.de/


Newsletter

Mit den „Vereinsnachrichten“ der Spielvereinigung Sued bleiben Sie immer über Konzerttermine und sonstige Neuigkeiten informiert.

Förderer

Die Spielvereinigung Sued dankt ihren Förderern und Unterstützern, ganz besonders:

LEIPZIGSTIFTUNG Stadt Leipzig – Kulturamt Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Fördermitgliedschaft/​Spenden

Sie können unverbindlich Spenden oder Fördermitglied werden und damit gutes für die Mitteldeutsche Musiklandschaft tun.